Ich wurde als zweites Kind in eine typisch deutsche Kleinfamilie der 60er Jahre mit Doppelhaushälfte, Garten mit Jägerzaun und einem rotem Opel Rekord als Familienwagen geboren. Abseits der Studentenrevolte wuchs ich in einem wohlbehüteten Elternhaus mit einer sechs Jahre älteren Schwester auf. Schon sehr bald stellte ich allerdings fest, dass ich anders war als andere. Ein Exot, der in keine Schublade passen wollte. Ich begann Gedichte und Liedtexte zu verfassen, um damit meiner unerfüllten Sehnsüchte und meiner widersprüchlichen Gefühle Herr zu werden. Irgendwann war mir das aber nicht mehr genug. Ich wollte etwas bewegen. Die Welt verändern. Bald entstand meine erste Kurzgeschichte, die während des blutigen Falklandkrieges spielte. Das Schreiben wurde für mich immer wichtiger.

Im Laufe meines Lebens lernte ich das Leid und den Tod in den verschiedensten Variationen kennen. Die finsteren Anteile der Menschen faszinierten mich dabei im gleichen Maße wie sie mich ängstigten. Damit war mein Hang zu fantastischen und übersinnlichen Geschichten geboren. Doch plötzlich gab es einen Bruch in meinem Leben. In dieser dunkelsten Phase meines Lebens legte ich den Grundstein für das Manuskript meines ersten Romans, der von dunklen Verlockungen, finsteren Träumen und dem ewigen Vergessen handelt: „Das Dunkle Reich: Ein Fantasyroman“. Dieses Buch wurde 2016 als eBook und Taschenbuch selbst publiziert und hat erfolgreich am Amazon Kindle Storyteller-Wettbewerb teilgenommen. Im Jahr 2017 folgte dann mein zweites Buch „Der Dämon: Ein mystischer Thriller“ und nahm ebenfalls am Amazon Kindle Storyteller-Wettbewerb teil. Vor kurzem ist mein drittes Buch „Die dunkle Gefahr – Ein Fantasyroman“ erschienen, das beim Planet Awards – Radioplanet Berlin zum „Fantasy Buch des Jahres 2018“ gewählt wurde.